Schlagwort: Fahrradständer

Hängeparker als cleveres Raumwunder

Wer im Besitz eines nicht klappbaren Fahrrads ist, kennt das Problem. Das Abstellen des Drahtesels nimmt viel Stauraum in Anspruch. Sind die Wohnung oder der Keller besonders klein, wird das Rad schnell von anderem Hausrat umstellt, und dem erneuten Einsatz geht ein lästiges Hin- und herräumen voraus. Mit einem Hängeparker lässt sich hier einfach und schnell Abhilfe schaffen. 

Verschiedene Varianten für Wand- oder Deckenmontage

Hängeparker lösen auf intelligente Weise das Platzproblem, das mit dem Parken eines Fahrrads verbunden ist. Da sich mit ihm das Rad an der Wand oder an der Decke abstellen lässt, wird der Boden nicht mehr benötigt und kann somit für andere Zwecke genutzt werden. Ob Wand oder Decke in Frage kommt, hängt von dem gewünschten Komfort ab. So ist das Einhängen in einen unter die Decke montierten Hängeparker mit größerem Kraftaufwand verbunden, während sich das vertikale Einhängen des Fahrrads als vergleichsweise einfach gestaltet. In letzterem Fall genügt es, das auf dem Boden stehende Rad in den entsprechenden Haken einzuhängen und das Rad am Sattel leicht zurückzuziehen. Dank der Gasfedermechanik wird es schließlich an die Wand gezogen.

Materialen und Montage

haengeparker_Hängeparker eignen sich grundsätzlich für Fahrräder aller Art und alle Reifenbreiten. Zumeist sind sie aus feuerverzinktemoder pulverbeschichtetem Stahl gefertigt. Die häufig mit der Signalfarbe Rot versehenen massiven Aufhängehaken weisen in der Regel eine Kunststoffummantelung auf, um Kratzer am Fahrradrahmen oder an den Felgen zu vermeiden. Die cleveren Parksysteme werden in den meisten Fällen mithilfe von Dübeln montiert. Anders verhält es sich bei Doppel-Hängeparkern, in welche sich zwei Fahrräder übereinander einhängen lassen. Bohren und Schrauben sind hier nicht erforderlich. Stattdessen wird diese Variante zwischen Boden und Decke verklemmt. Die entsprechenden Halter lassen sich in der Höhe sowie im Neigungswinkel bequem verstellen.

Hängeparker mit Pedalhalterung stellen insofern ein besonders materialschonendes System dar, als dass sich das Pedal sehr gut für große Belastungen und Gewichtsaufnahme eignet. Das Parksystem besteht zum Einen aus einem Einhänge-Haken aus Stahlblech, welches für alle Fahrradgrößen genutzt werden kann. Zum Anderen umfasst das Set eine Reifenstütze, durch welche das Rad auch im beladenen Zustand stabilisiert wird. Eine in die Reifenstütze eingearbeitete Befestigungsöse dient der Aufnahme eines Sicherheitsschlosses, sodass hiermit zugleich Diebstahl vorgebeugt werden kann.

Hängeparker: Erfahren Sie mehr

Hängeparker für die Wand- oder Deckenmontage können nicht selten drei bis sechs Räder nebeneinander aufnehmen. In größerer Zahl nebeneinander montiert, lassen sich im Fahrradkeller oder in der Tiefgarage eine Vielzahl an Rädern professionell auf kleinstem Raum unterbringen.