Scheidungsanwalt Delmenhorst: Wenn es mit der Ehe nicht mehr funktioniert

Eine Heirat ist immer das Ergebnis von Liebe zwischen zwei Menschen. Doch eine Liebe kann auch wieder verschwinden und damit stellt sich dann auch die Frage der Fortsetzung der Ehe. Möchte man sich von seiner Ehefrau oder von seinem Ehemann scheiden lassen, so braucht man hier unter Umständen einen Scheidungsanwalt Delmenhorst. Was dieser leisten kann und mit was für Kosten man rechnen muss, kann man im nachfolgenden Artikel erfahren.

Dann braucht man einen Scheidungsanwalt Delmenhorst

Möchte ein Partner die Ehe nicht mehr weiterführen, so kann man diese durch eine Scheidung beenden. Doch so einfach wie sich das anhört, ist es leider in der Praxis nicht. Gerade weil sich im Zusammenhang mit einer Scheidung immer auch eine Vielzahl an Fragen stellen. So zum Beispiel ob man überhaupt einen Scheidungsanwalt Delmenhorst braucht? Und da fängt es dann auch schon an, etwas kompliziert zu werden. So braucht zum Beispiel in einem Scheidungsverfahren gemäß Gesetz, nur der Ehepartner einen Anwalt, der den Antrag auf Scheidung beim Familiengericht stellt. Auch stellen sich zahlreiche Fragen, wie zum Beispiel zur Aufteilung vom Vermögen, Regelung vom Sorgerecht bei Kindern, aber auch wer zum Beispiel zum Unterhalt verpflichtet ist und in welcher Höhe. In allen diesen Punkten kann ein Scheidungsanwalt durch Beratung, aber auch praktisch durch die Vertretung der rechtlichen Interessen unterstützen. Dieser kann dann auch beraten, wie es sich zum Beispiel mit der Einhaltung vom Trennungsjahr verhält. Aber auch unter welchen Bedingungen eine Härtefallscheidung möglich ist.

Leistung von einem Scheidungsanwalt Delmenhorst

Das Leistungsbild des Scheidungsanwalt Delmenhorst der Kanzlei Rieck kann sehr unterschiedlich sein. Auch weil eine Scheidung sehr unterschiedlich verlaufen kann. So gibt es hier Scheidungen bei denen die Ehepartner sich in allen Punkten einig sind. Hier drohen dann genauso keine Konflikte, als wenn ein Ehevertrag besteht. Auch dieser sorgt für die notwendige Klarheit. Doch leider ist eine solche gütliche Einigung nicht immer der Fall. So kann es hier auch Fälle geben, wo um alles gestritten wird, selbst um einen Blumentopf. Ein solches Scheidungsverfahren kann dann natürlich auch mit einer wesentlich höheren Erfordernis der Tätigkeit verbunden sein. Und natürlich kann dann ein Scheidungsverfahren auch deutlich länger dauern, bis letztlich zu jedem Punkt ein Gericht entschieden hat. Vom Verlauf von einem Scheidungsverfahren, aber auch von den Vermögensverhältnissen sind letztlich dann auch die anfallenden Gerichts-, aber auch Anwaltskosten abhängig. Hat man nicht genug oder gar kein Einkommen, so kann man bei Gericht den Antrag auf Kostenübernahme für eine Rechtsberatung, aber auch Prozesskostenhilfe beantragen.

Finden von einem Scheidungsanwalt Delmenhorst

Benötigt man jetzt einen Scheidungsanwalt, so kann man diesen über verschiedene Wege finden. So zum Beispiel über das Internet über eine Suchmaschine, aber auch über die jeweils zuständige Rechtsanwaltskammer für einen Scheidungsanwalt Delmenhorst.